Mögen Sie unsere Produkte? Wir liefern auch ins Ausland! Lieferkosten ab 9,95 Euro.

Laden...

DESIGN UND PRODUKTION

Unsere Kleidung wird in Kajaani, in Nordfinnland, entworfen und bezieht ihre Inspiration aus der einzigartigen Naturvielfalt. Wir sind bestrebt, dass unsere Kundschaft stets eine gute Figur macht, sei es im Großstadtdschungel, inmitten unberührter Natur oder auf dem Hochschulgelände.

Die R-Collection-Textilien sind so entworfen, dass sie durch ein angenehmes und zeitloses Design bestechen und gleichzeitig einen hohen Tragkomfort bei maximaler Haltbarkeit garantieren. Da die Materialqualität für uns einen hohen Stellenwert einnimmt, richtet sich das Design an den besonderen Produkteigenschaften aus, die wir einsetzen. Unsere Kleidung ist widerstandsfähig, einfach zu pflegen und äußerst langlebig. Wir sind spezialisiert auf zeitlose Produkte und lassen dabei die neuesten Trends bisweilen bewusst außer Acht.

Der klassische Anorak bildet die Grundlage für mehrere Produkte. Die einfache Designlinie macht es möglich, dass die Kleidungsstücke sich gleichermaßen für Freizeit- und Festanlässe eignen, ohne dabei außer Mode zu geraten. Sie sind leicht und locker zu tragen im Frühling und schützend und warm im Herbst. Mit dem Wechsel der Jahreszeiten wechselt auch R-Collection seine Haut. Wie in der Natur bleibt dabei das Wertvollste stets intakt.

Wir wollen unsere Produkte so nah wie möglich beim Endkunden herstellen. Sämtliche Kleidungsstücke werden von uns in Kajaani entworfen. Wenn die Idee einmal auf einer Zeichnung zum Leben erweckt wird, erstellen wir Schnittmuster und fertigen probeweise ein Kleidungsstück an. Die Probekleidungstücke werden in Kajaani weiterentwickelt, wo die eigentliche Produktentwicklung erfolgt. Sind die Kleidungsstücke bereit für die Produktion werden die Stoffe in Kajaani zugeschnitten, gestickt und gedruckt und dann nach Estland gesendet, wo der Nähvorgang stattfindet.

Unsere in Estland angestellten Mitarbeiter garantieren dabei, dass eine gleichbleibend hohe Qualität der Produktion gewährleistet wird und die Arbeitsbedingungen vor Ort stets eingehalten werden. Die meisten unserer Produkte (ungefähr 90 %) werden in Estland und Finnland hergestellt. Wir sind auch bestrebt, die Transparenz unserer Produktion zu erhöhen, da wir glauben, dass Transparenz der Schlüssel für eine nachhaltige Zukunft darstellt.

Wir arbeiten mit zwei Färbereibetrieben zusammen. Unsere Anorakprodukte werden in Estland gefärbt und fertiggestellt, während unsere Sweatshirts und T-Shirts in Finnland gefärbt werden. Unsere gewobene Bekleidung stammt aus Finnland und Litauen und werden aus italienischem Wollgarn hergestellt. Wir benutzen für unsere Produkte nur mulesing-freies Merino-Garn. Unsere Seidenartikel stellen wir in Istanbul her, wo wir einen kleinen Familienbetrieb gefunden haben, der vorzügliche Kenntnisse darüber hat, wie dieser heikle Stoff zu verarbeiten ist. Unsere Canvas-Taschen und -Rucksäcke stammen aus Portugal. Anoraktaschen werden in Finnland und Estland aus Materialüberschüssen hergestellt. Socken und Seifen werden auch in Finnland gefertigt. Unsere wollenen Beanies (Mützen) kommen aus Finnland und Estland, unsere Schirmkappen hingegen aus Estland und China. In naher Zukunft verlagern wir die Produktion unserer Daunenjacken von China in die Türkei, da sich die Produktion so nahe wie möglich beim Endkunden befinden soll. Wir besuchen die Produktionsstätten unserer Partner regelmäßig und arbeiten kontinuierlich an unserem R-Collection Verhaltensrichtlinien, die unser Geschäftsgebaren und unsere Entscheidungsfindung bestimmen.

UMWELT

Wir leisten unseren Beitrag zum Umweltschutz, indem wir bei der Lieferung unserer Kleidung umweltfreundliche Verpackungsmaterialien einsetzen. Wir verpacken unsere Bestellungen in Recycling-Papier, das in Finnland hergestellt wird und vermeiden den Einsatz von Kunststoffmaterial beim Versand. In den Läden und Fabriken benutzen wir ausschließlich Kartonschachteln, die alle recycelt werden. Unsere Preisetiketten und Produktlabel werden aus recyceltem Papier hergestellt und anstelle von Plastiksäcken verpacken wir unsere Kleidungsstücke in unseren Boutiquen in Papiersäcken. Auch die R-Collection-Geschenkkarten werden aus Papier anstatt aus Kunststoff hergestellt. Die Produktions- und Lagerstätte in Kajaani setzt zum Wärmen der Gebäude vollkommen auf geothermische Wärmegewinnung. Geothermische Energie gilt als erneuerbare Sonnenenergie und stellt deshalb eine der umweltfreundlichsten Formen der Energiegewinnung dar. Für die Zukunft planen wir einen ökologischen Fußabdruck für unsere Betriebsaktivitäten, um diesen kontinuierlich zu reduzieren.

Wir arbeiten mit dem WWF zusammen, indem wir 10 Euro für jeden Outa-Anorak spenden, den wir verkaufen, wobei die Spendengelder den finnischen Wäldern zu Gute kommen.

Die Kundenzufriedenheit spielt eine wichtige Rolle für uns. Falls ein Fabrikationsfehler unseres Produktes vorliegt und das Kaufdatum noch nicht allzu weit zurückliegt, versuchen wir das Kleidungsstück immer zuerst zu reparieren, anstatt es wegzuwerfen. Wir wollen unseren Kunden dabei helfen, die Lebensdauer ihrer Kleidung zu verlängern und unsere Mitarbeiter erteilen Ihnen gerne Ratschläge über die richtige Kleiderpflege. Wir arbeiten auch an einem Kleider-Rückgabe-Dienst, der in Zukunft die Wiederverwertung von alten R-Collection-Kleidungsstücken ermöglicht.

MATERIALIEN

Es ist wichtig für uns, dass die Materialien, die wir nutzen, von verantwortungsbewussten Herstellern stammen und wir sind kontinuierlich bestrebt, neue, nachhaltige Wege zu gehen, um qualitativ hochwertige und langlebige Produkte herzustellen. Wir achten darauf, dass die Materialien, die wir einsetzen, so nah wie möglich produziert werden und wir setzen auch stark auf natürliche Gewebe und Materialien. Für unsere klassischen Produkte setzen wir Baumwollstoffe ein. Für unsere saisonalen Kollektionen werden neben Baumwolle auch anderen Naturgewebe wie Wolle und Seide verwendet, die sich als praktisch, qualitativ hochwertig und zeitlos erweisen.

Die meisten Materialien stammen von europäischen Herstellern aus Finnland, Portugal, Spanien, Italien, Frankreich und bisweilen auch aus dem asiatischen Raum. Während Jahren stellten wir unsere traditionellen Sweatshirts und T-Shirts aus Stoffen her, die in Orivesi, in Finnland, angefertigt wurden. Wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten zusammen, um Textilien zu entwickeln, die die hohen Qualitätsstandards erfüllen, die R-Collection fordert.

Wir sind kontinuierlich bestrebt, den Einsatz organischer und recycelter Rohmaterialien in unseren Kollektionen zu erhöhen. Unser Ziel besteht darin, für unsere Classic-Collection bis im Jahr 2022 ausschließlich organisches Baumwollgewebe zu verwenden. Im Jahr 2018 begannen wir damit, unsere Anorakprodukte mit US-COTTON zu fertigen und benutzen seither natürliche Baumwolle für die saisonalen Kollektionen für Erwachsene und Kinder. Wir arbeiten aktuell auch an der Entwicklung von Anoraks die mit natürlicher Baumwolle hergestellt werden und an der Entwicklung von recycelten Baumwollprodukten. Es ist uns wichtig, dass diese Materialien unsere Qualitätsstandards erfüllen, weshalb wir sie vor der Verwendung ausgiebig testen. Wir von R-Collection sind der Meinung, dass ein dauerhaftes Kleidungsstück, das Sie jahrelang tragen können, die nachhaltigste Art und Weise ist, Textilien zu nutzen.

In Zukunft wollen wir die recycelten Materialien in unserer Produktion weiterverwenden. Wir haben mehrere Entwicklungsprojekte in Zusammenarbeit mit Ausbildungszentren und anderen Fachleuten des Sektors ins Leben gerufen, um neue Anwendungen für die Textilproduktionsüberschüsse zu erforschen. Aktuell benutzen wir die überschüssigen Stoffe, um neue Produkte wie Anoraktaschen, Beutel und Kissenbezüge herzustellen. Wir organisieren jährliche Kurzzeitverkaufsanlässe um überschüssige Textilien zu veräußern und spenden darüber hinaus Textilien für Bildungsinstitute.

Wir wollen darüber hinaus sicherstellen, dass keine umweltschädlichen Chemikalien in der Produktion zum Einsatz kommen. Unsere Anorak-, Sweatshirt- und T-Shirt-Stoffe erfüllen dabei die Anforderungen der internationalen Norm Standard 100 by OEKO-TEX®. Für die Textilfärbungs- und Veredelungsverfahren werden nicht toxische Produkte eingesetzt. Wir fordern, sofern möglich, für die meisten unserer Produkte die Norm Standard 100 by OEKO-TEX®. OEKO-TEX® testet Stoffe auf den pH-Wert, Formaldehyde, Pestizide, lösliche Schwermetalle und Chlorinverbindungen, Konservierungsstoffe wie Pentachlorophenol und Tetrachlorophenol sowie allergieauslösende und krebserregende Farbstoffe.

Unsere Anorakprodukte sind mit Aquatx beschichtet, sodass der Stoff schmutz-, wasser- und windabweisend ist. Die Behandlung verändert die natürlichen Eigenschaften der Stoffe nicht, ohne dabei die Atmungsaktivität und Sanftheit des Gewebes zu beeinträchtigen. Selbstverständlich erfüllen unsere Aquatx-Beschichtungen auch die OEKO-TEX® 100 Norm. Wir suchen aktiv nach umweltfreundlichen und perfluorkohlenwasserstofffreien (PFKW) Optionen für die wasser- und schmutzabweisende Nachbehandlung von Geweben, wobei wir bis heute noch kein Verfahren gefunden haben, dass unsere hohen Qualitätsanforderungen zu erfüllen vermag. Es ist uns wichtig, dass die Textilveredlung auch nach zahlreichen Waschzyklen erhalten bleibt und sich nicht in Wasser auflöst. Wir setzen keine Perfluoroctansäure (PFOA) für unsere Produkte ein.

GESCHICHTE

Dem Trend der 70iger Jahre folgend, als Rock-and-Roll und Jeans vorherrschten, verkauften Pekka und Marjo Saastamoinen ihre Kleidung, indem sie mit ihrem Bus die Märkte abführen, um ihre Ware dort an die Kundschaft zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt bestand ihr Angebot aus überschüssiger Ware aus Armeebeständen, Sweaters und natürlich aus Jeans. Da das Geschäft blühte, wurden die Kunden anspruchsvoller und die Leidenschaft der Saastamoinen-Familie für Bekleidung wuchs gleichzeitig unaufhörlich an. Bald schon war der Zeitpunkt gekommen, eigene Kleidung zu entwerfen und auch gleich selber herzustellen.

Collection of Rockville

So kam es zur Gründung von „Collection of Rockville“, heute R-Collection genannt. Pekka Saastamoinen wusste, dass er auf einer Goldmine saß, als er das Originaldesign mit Durchdrucken aufwertete. Es wurden dabei auch keine Anstrengungen gescheut und keine Kompromisse eingegangen, als es darum ging, dafür die besten Geräte und Anlagen anzuschaffen.

Während den ersten Geschäftsjahren nahm die Auswahl von R-Collection immer größere Dimensionen an. Im Jahr 1982 wurde der klassische Anorak eingeführt und die erste R-Collection-Boutique in Helsinki eröffnet.

„Von Beginn an hatten wir eine klare Vorstellung davon, was nützliche Kleidung für Eigenschaften haben sollte und wie man den Tragkomfort verbessert. Das war ein Vorsatz, der sich damals niemand machte, als wir damit begannen, ihn in die Tat umzusetzen“, unterstreicht Pekka Saastamoinen.

Familienbetrieb

Der Familienbetrieb von R-Collection nahm einen starken Aufschwung in den 80iger und 90iger Jahren, als neue Läden in mehreren Städten eröffnet wurden. R-Collections zweiter Boom fand im Jahr 2010 statt, als Pekka und Marjo Saastamoinen die Geschäftsleitung auf ihre Nachfolger übertrugen. Ihre Kinder sind seit der Gründung ein Teil der Unternehmensgeschichte.

„R-Collection war immer ein Teil meines Lebens. So weit ich zurückdenken kann, arbeiteten unsere Familie und Verwandten eng an diesem Projekt zusammen. Ich werde mich darum bemühen, diese Tradition auch weiterhin zu pflegen“, betont Olli Saastamoinen, Sohn von Pekka Saastamoinen.

Heute ist er zusammen mit dem Chefdesigner Lilli Norio dafür besorgt, R-Collection auf dem Binnenmarkt und den internationalen Märkten weiter zu etablieren an die jeweilige Marktlage anzupassen.

Ihr Warenkorb ist leer.